Ihr Browser untersützt kein Javascript! Bitte aktivieren Sie dies, um die Website nutzen zu können.

Your browser dose not support JavaScript! Please activate it to use this website.

Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck

Interesse an unserer Schule? Wir freuen uns!

Alles Wissenswerte und Wichtige rund um den Übertritt und die Anmeldungen haben wir für Sie zusammengestellt. Allgemeine Hinweise, Anforderungen, Termine, Formulare und hoffentlich die passenden Antworten auf all Ihre Fragen finden Sie hier.

Windräder auf einem Feld im roten Sonneuntergang

Umwelt AG

Die Umwelt-AG der Ferdinand-von-Miller-Realschule wurde im Schuljahr 2016/17 ins Leben gerufen. Seitdem sorgen die engagierten Schülerinnen und Schüler dafür, dass unsere Schule jedes Jahr ein bisschen grüner wird.

Zahlreiche kleine Aktionen aber auch langfristige Projekte sind bereits in die Tat umgesetzt worden. Dazu gehören beispielsweise die Einführung von Papierkisten in jedem Klassenzimmer, sodass der Papiermüll nicht mehr im Restmüll landen muss, zahlreiche Recycleaktionen (alte Handys, leere Stifte, … ), die Durchführung und Auswertung einer schulinternen Umfrage zur Mobilität, Ernährung und zum Konsumverhalten der F.-v.-M-Realschüler, der Bau und die Anbringung von Nistkästen auf dem Schulgelände sowie die Anschaffung eines kleinen Bienenhäuschens mitsamt 25 Wildbienen, welche durch das Anlegen einer kleinen Blumenwiese bestens versorgt sind. Der Ideenreichtum ist noch lange nicht erschöpft und der Aktionismus der Schülerinnen und Schüler noch lange nicht ermüdet. So hat auch im aktuellen Schuljahr eine große Gruppe von motivierten Schülerinnen und Schülern viele Projekte geplant, auf deren Umsetzung wir sehr gespannt sind!

Projekt „Vogelfutter für den Winter“ der Umwelt AG

Das erste Projekt der Umwelt AG des Schuljahrs 2020/21 war das Projekt „Vogelfutter für den Winter“. Gekauftes Vogelfutter ist nicht immer gut verarbeitet und Netze um die herkömmlichen Maisenknödel werden häufig zu gefährlichen Fußfallen für die Vögel. Um all das zu vermeiden, entstand die Idee eigenes Futter herzustellen. Auf der Homepage des NABU (Naturschutzbund Deutschland) wurde eine passende Anleitung dazu entdeckt und schon ging es zunächst in den Wald, um geeignete Stecken zu finden. Zudem wurden zu Hause leere Joghurtbecher gesammelt und auch diese dann in der Schule entsprechend vorbereitet. Es wurde fleißig gesägt, mit Vorstechern Löcher in die Plastikbecher gemacht und Bastschnüre vorbereitet. In der Schulküche musste nun zum Schluss noch das eigentliche Futter hergestellt und in den Kühlschrank gestellt werden, bevor die kleinen Vogelfutter-Knödel dann ver-gangenen Dienstag überall auf dem Schulgelände verteilt werden konnten. Du willst auch Vogelfutter selbst herstellen? Hier findest du den Link für die Anleitung des Naturschutzbunds Deutschland: https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/naturerleben/200203_nabu_handout_vogelfutter.pdf K. Schneider, A. Gail