Ihr Browser untersützt kein Javascript! Bitte aktivieren Sie dies, um die Website nutzen zu können.

Your browser dose not support JavaScript! Please activate it to use this website.

Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck

+++Infos zur letzten Phase der Schulöffnung+++

Wir freuen uns, dass ab dem 15. Juni endlich auch die 7. und 8. Klassen wieder in die Schule kommen dürfen. Somit sind dann alle Jahrgangsstufen in geteilten Klasse im Haus. Bis auf Weiteres sind die Kleingruppen – wie es das Kultusministerium beschlossen hat -  im Wechsel jeweils eine Woche im Präsenzunterricht im Schulgebäude und anschließend eine Woche beim Homelearning. Alle nötigen Informationen dazu haben Sie bereits per FvM erhalten. Die 10. Klassen sind durchgehend in der Schule, da sie sich in geteilten Gruppen intensiv auf ihre Abschlussprüfungen Anfang Juni vorbereiten

Junge Schülerin klettert im Hochseilgarten

Sportlich durch den Schultag

In der modernen Gesellschaft werden die Bewegungsräume der Kinder zunehmend eingeschränkt. Nicht zu vergessen ist aber, dass Bewegung bei der Entwicklung der Schülerinnen und Schüler eine erhebliche Rolle spielt.

Aktive Pause

Über das ganze Schuljahr findet in der großen Pause (11.05 – 11.30 Uhr) auf dem Sportplatz der Ferdinand-von-Miller-Realschule die „Aktive Pause“ statt. Der Rasenplatz, ein Basketballfeld und ein Fußball-Hartplatz stehen den Schülern zur Verfügung. Bälle, Springseile, Badmintonschläger und vieles mehr können gegen ein Pfand (Schülerausweis oder MVV-Ausweis) kostenlos ausgeliehen werden.

Schwimmfest der 5. Klassen

Leider stehen uns in der Amper-Oase nur sehr begrenzt Schwimmzeiten zur Verfügung. Daher findet ausschließlich für die fünften Klassen Schwimmunterricht im Rahmen des Sportunterrichts statt. Am Schuljahresende treten beim Schwimmfest alle fünften Klassen in verschiedenen Disziplinen (Schwimmstaffeln, Tauchspiele, Wasserball, Kleiderschwimmen, …) gegeneinander an.

Wintersporttag der 6. Klassen

Beim Wintersporttag der sechsten Klassen in Oberammergau und Umgebung können die Schüler aus mehreren Wintersportarten eine auswählen. Angeboten werden Ski alpin, Snowboard, Langlauf, Wandern und Rodeln, Eislauf und Schwimmen und Schneeschuhwandern.

Wintersportwochen der 7. Klassen

Unsere Skilager finden seit vielen Jahren in Balderschwang und Pfronten statt. Neben den klassischen Wintersportarten, wie Ski alpin, Snowboard oder Langlauf, gibt es die Möglichkeit, die schuleigenen Langlaufski und Schneeschuhe auszuprobieren. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm (Lawinenkunde mit dem DAV, Schwimmtag, Tischtennis- und Kickerturnier, Zimmerolympiade, bunter Abend) rundet die Wintersportwoche ab, die damit vielen Schülern positiv in Erinnerung bleibt.

Sporttag der 8. Klassen

Die Lehrkräfte der Realschule bieten an diesem Sommer-Sporttag verschiedene Sportarten für die Schüler der achten Klassen an. Dazu gehören „Klassiker“ wie Beachvolleyball oder Badminton, aber auch Trendsportarten (Slackline, Freerunning) und regionale Gegebenheiten (American Football, Swingolf, Surfen am Ammersee) werden genutzt. Die Schüler wählen daraus eine Sportart aus.

Sportprojekttag der 9. Klassen

Hier übernehmen die Schüler selbst die Organisation des Sporttages für ihre Mitschüler aus den neunten Klassen. Vom Kleinfeld-Fußballturnier bis hin zum Segeln am Ammersee - alles ist möglich. Viele Schüler sind seit Jahren in Vereinen aktiv und bieten ihren Sport den Mitschülern zum „Reinschnuppern“ an. Mit dabei ist eine Lehrkraft der Schule, die bei der Organisation unterstützt.

Die Turniertage am Ende des Schuljahres: Legendär sind inzwischen die Klassenturniere im Juli. Beim Fußballturnier aller Jahrgangsstufen wird der Schulsieger ermittelt, der sich abschließend noch mit der Lehrer-Fußballmannschaft misst. Die Mädchen der fünften und sechsten Klassen spielen den Schulsieger im Völkerball und Laufball aus.