Ihr Browser untersützt kein Javascript! Bitte aktivieren Sie dies, um die Website nutzen zu können.

Your browser dose not support JavaScript! Please activate it to use this website.

Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck

Informationen zum Übertritt 

Interesse an unserer Schule? Wir freuen uns! Alles Wissenswerte und Wichtige rund um den Übertritt haben wir für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie allgemeine Hinweise, Anforderungen, Termine, Formulare und hoffentlich die passenden Antworten auf all Ihre Fragen. 

Neugierig geworden? Dann machen Sie und Ihr Kind sich gerne selbst am 12. März 2024 ein Bild von unserer Schule und besuchen uns am „Nachmittag der offenen Tür“ von 15:30 – 18:00 Uhr. 

Direkt im Anschluss findet um 18:00 Uhr in unserer Mehrzweckhalle der Informationsabend zum Übertritt statt. Auch dazu laden wir Sie und Ihr Kind herzlich ein. 

Die aktualisierten Anmeldeformulare und Informationen für die oGtS (Offene Ganztagsschule/ Nachmittagsbetreuung) stehen vermutlich erst ab ca. Ende März zur Verfügung.

Gruppe von Schüler arbeitet und lacht in Bibliothek

Schüler*innen helfen Schülern*innen

Dabei helfen Schüler*innen mit guten bis sehr guten Leistungen in einem Fach einem Schüler/einer Schülerin, der/die Unterstützung in diesem Fach braucht. Es wird darauf geachtet, nach Möglichkeit eine*n Nachhilfetutor*in aus einer höheren Jahrgangsstufe zu finden. Aber auch innerhalb derselben Jahrgangsstufe können gute Nachhilfeergebnisse erzielt werden.

konkreter Ablauf

  • Interessierte Schüler*innen, sowohl „Suchende“ als auch mögliche „Lerntutor*innen“, bewerben sich schriftlich mit dem entsprechenden Formular bei Frau Boner/Frau Filip – dafür gibt es einen eigenen Schüler helfen Schülern (SHS) Briefkasten vor dem Lehrerzimmer (ganz unten links).
  • Wir werden geeignete „Lernteams“ ermitteln und diese darüber informieren.
  • Die Nachhilfe findet z. B. im Pavillon zwischen 13:15 und 15:30 Uhr statt oder an einem Ort eurer Wahl.
  • Die genauen Nachhilfezeiten vereinbaren die Schüler*innen untereinander.
  • Für 45 Minuten zahlt der/die „Schüler*in“ dem/der „Lerntutor*in“ 8,- €
  • Nachhilfeschüler*innen und Lerntutor*innen sagen rechtzeitig ab, falls die Nachhilfe einmal ausfallen muss.
  • Bei weniger als 24 Stunden vorher muss die Stunde bezahlt werden.
  • Die Schüler*innen füllen bei ihrem ersten Treffen einen gemeinsamen „Lernvertrag“ aus, der in Kopie bei Frau Boner/ Frau Filip abgeheftet wird.
  • „Schüler*in“ und „Lerntutor*in“ geben monatlich Feedback über die Lernerfolge weiter, indem sie den Feedbackbogen in den Briefkasten werfen. Entsprechende Formulare kann man auf der Homepage oder im Schulmanager runterladen und ausdrucken.
  • Ist die Nachhilfe erfolgreich und werden der Lernvertrag und das monatliche Feedback ausgefüllt abgegeben, dann kann eine anerkennende Bemerkung in das Zeugnis aufgenommen werden! Das macht sich besonders gut in Bewerbungszeugnissen :-) !