Ihr Browser untersützt kein Javascript! Bitte aktivieren Sie dies, um die Website nutzen zu können.

Your browser dose not support JavaScript! Please activate it to use this website.

Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck

+++Infos zur letzten Phase der Schulöffnung+++

Wir freuen uns, dass ab dem 15. Juni endlich auch die 7. und 8. Klassen wieder in die Schule kommen dürfen. Somit sind dann alle Jahrgangsstufen in geteilten Klasse im Haus. Bis auf Weiteres sind die Kleingruppen – wie es das Kultusministerium beschlossen hat -  im Wechsel jeweils eine Woche im Präsenzunterricht im Schulgebäude und anschließend eine Woche beim Homelearning. Alle nötigen Informationen dazu haben Sie bereits per FvM erhalten. Die 10. Klassen sind durchgehend in der Schule, da sie sich in geteilten Gruppen intensiv auf ihre Abschlussprüfungen Anfang Juni vorbereiten

Streitschlichtung an der Ferdinand-von-Miller-Realschule

Streitschlichter

Das ausgebildete Streitschlichter-Team der Ferdinand-von-Miller-Realschule tritt bei Streitigkeiten und kleineren Konflikten anderer Schüler als Vermittler auf und hilft dabei, unparteiisch den Konflikt zu lösen.

Zum Schuljahr 2017/18 wurden die Streitschlichter an der Ferdinand-von-Miller-Realschule mit einem neuen Konzept wieder zum Leben erweckt. Im Oktober starteten über 20 interessierte Schülerinnen und Schüler aus den achten und neunten Klassen in die intensiv genutzte dreitägige Ausbildung zum Streitschlichter bzw. Mediator. Dort befassten wir uns zunächst mit einigen grundlegenden Fragen:

Was ist Streitschlichtung?

Streitschlichtung ist eine Form der Konfliktberatung, auch Mediation genannt. Dabei tritt ein ausgebildetes Streitschlichter-Team als Vermittler in einem Streit auf und hilft, anderen Schülern, unparteiisch eine Lösung zu finden, indem es diesen nach einem bestimmten Ablauf schlichtet.

Wozu überhaupt Streitschlichter?

Oft stören kleine Streitigkeiten zwischen Schülern den Unterrichtsablauf und es bleibt aber keine Zeit, diese sofort im Unterricht nachhaltig aus der Welt zu schaffen. Mit unserem neuen Streitschlichter-Team versuchen wir die Lösung dieser konkreten, „kleinen“ Konfliktfälle aus dem Unterricht in die Pausen zu verlagern.

Was lernen die Streitschlichter in ihrer Ausbildung?

Die Streitschlichter lernen, wie man „richtig“ kommuniziert, wertschätzend miteinander umgeht und zwischen verschiedenen Parteien helfend vermitteln kann.

Was geben die Streitschlichter weiter?

Da viele Streitigkeiten auf grundlegenden Problemen in der Kommunikation und im Umgang miteinander beruhen, haben wir seit diesem Schuljahr zusätzlich den Fokus an unserer gesamten Schule auf einen respektvollen Umgang und richtiges Kommunikationsverhalten im Allgemeinen gelegt. Dafür wurden zu Schuljahresbeginn in jeder Klasse Plakate mit grundlegenden Kommunikationsregeln angefertigt. So gelangen diese von Anfang an verstärkt in das Bewusstsein der Schüler und es kann präventiv der ein oder andere mögliche Konflikt verhindert werden.

Kontakt zu den Streitschlichtern

Wann?

Montag bis Freitag in der großen Pause

Wo?
  • im Pavillon B nach dem Eingang links
  • in der Aula
  • im Pausenhof