Ihr Browser untersützt kein Javascript! Bitte aktivieren Sie dies, um die Website nutzen zu können.

Your browser dose not support JavaScript! Please activate it to use this website.

Ferdinand-von-Miller-Realschule Fürstenfeldbruck

+++Infos zur letzten Phase der Schulöffnung+++

Wir freuen uns, dass ab dem 15. Juni endlich auch die 7. und 8. Klassen wieder in die Schule kommen dürfen. Somit sind dann alle Jahrgangsstufen in geteilten Klasse im Haus. Bis auf Weiteres sind die Kleingruppen – wie es das Kultusministerium beschlossen hat -  im Wechsel jeweils eine Woche im Präsenzunterricht im Schulgebäude und anschließend eine Woche beim Homelearning. Alle nötigen Informationen dazu haben Sie bereits per FvM erhalten. Die 10. Klassen sind durchgehend in der Schule, da sie sich in geteilten Gruppen intensiv auf ihre Abschlussprüfungen Anfang Juni vorbereiten

Schülerinnen arbeiten zusammen an eine Projekt

Das Projekt kann vieles sein

Das „Projekt“ der Ferdinand-von-Miller-Realschule ist eine Aktion aller Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer über zwei Tage zum Schuljahresende. Aktuelle Themen werden aufgegriffen und von allen Klassen bearbeitet.

Unser Projekt ist an Vielfalt und Kreativität kaum zu überbieten. Videos wurden erstellt, Theaterstücke aufgeführt, Plakate und Tafelbilder erstellt. Es wird gekocht und gebacken, Sport getrieben und Handouts erstellt. Jeder Raum der gesamten Schule wird zu einem bestimmten Thema aufbereitet. Über 30 Themenräume gibt es zu bestaunen. Da gab es schon einen ganzen Regenwald, eine „Sporthalle“, ein Fotostudio und vieles Spannendes mehr. Die Malteser kamen bereits zum zweiten Mal extra mit einem Katastrophenschutz LKW und einem Rettungswagen, die Berufsschule hatte bereits mehrfach in der Aula eine Ausstellung zum Thema „Drogen“ aufgebaut. Mehrere Klassen waren außerdem in Fürstenfeldbruck und Umgebung unterwegs und haben die Stadt vom Müll befreit.

Hochkarätige Referenten halten spannende Vorträge zu den Themen Ernährung, Einkaufen und Bewegung während gleichzeitig auf dem Sportgelände ein Spendenlauf für die UNICEF stattfindet. Mehrere Tausend Euro werden hier jährlich erlaufen.

Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle auch an die Malteser und den Wertstoffhof Fürstenfeldbruck, die uns immer wieder tatkräftig unterstützen.